Saatgut-Adressen

Da die ersten Samen bereits Ende Februar in die Erde können und der Versand unter Umständen doch etwas Zeit benötigt, lohnt sich eine rechzeitige Bestellung.

Saatgut für die neue Saison
Für unsere Workshops kommt samenfestes Saatgut zum Einsatz. Teilweise handelt es sich um eigenes Saatgut, welches bereits seit einigen Jahren aus den gezogenen Kulturpflanzen gewonnen und vermehrt wurde (z.B. viele Tomatensorten, Kürbis, Radieschen, Bohnen, Sonnenblumen, Petersilie, Rukola, Paprika, Chili, Fenchel, Nüsslisalat etc.). Andere Sorten können beispielsweise bei der Stiftung Kaiserstühler Garten bestellt werden. Die Wünsche hinsichtlich Saatgut sind sehr individuell, und so bietet es sich an, Bestellungen ebenso individuell vorzunehmen.

DEUTSCHLAND
SCHWEIZ
 ÖSTERREICH
Im Film der Bingenheimer Saatgut AG ist zu sehen, wie samenfestes Saatgut maschinell gereinigt und verpackt wird.
Die Arbeit der Stiftung Kaiserstühler Garten wird von Personen geleistet, die sich ehrenamtlich für den Schutz regionaler Kulturpflanzen einsetzen. Durch den Bezug von Saatgut gegen eine Spende wird diese Arbeit unterstützt. Es gibt keinen Film. Die Samentüten sind nicht bunt, dafür handbeschriftet, die Samen sind handverlesen. (Möchten Sie mithelfen? Ein Verteiler informiert über Arbeitseinsätze im Kaiserstühler Garten. Kontaktdaten auf Anfrage.)