Gemischtes

Die ersten Samen wurden geerntet: Schwarzkümmel (Nigella sativa) Die Briefumschläge sind sehr schön und empfehlenswert...
Kleine Gewächshäuser für die neue Aussaat: Spinat, Feldsalat, Petersilie und Bohnen zur Bodenverbeserung
die Kürbisse blühen


Vogelhaus und Marienkäferhaus im Blauregen

Der neue Balkon...

Umgezogen! Der neue Balkon hat eine große Betonwanne, die viel Volumen bietet und sich sicherlich gut nutzen lässt. Im Moment ist das Erdreich noch von vielen, teils verfaulten Wurzeln durchzogen und ausgelaugt. Die Erde ist staubtrocken und das Wasser perlt ab. Ich habe mich entschieden, den Boden nicht auszutauschen, sondern ihn bis zum nächsten Frühling aufzubauen. Bin gespannt ob es funktioniert. In einer ersten Aktion habe ich die Wurzeln ausgegraben und dabei nachgesehen wie es mit der Drainage aussieht. Die großen Wurzeln wurden entfernt dafür wurde Laub eingegraben.

die Wurzeln sind nun ausgegraben
Trockenes Laub wird eingegraben, dazu eine Schaufel Gartenerde, um die Erde mit Kleinlebewesen zu "impfen"
die trockene Erde wird erst einmal  abgedeckt, damit sie nicht wegfliegt

Fotos von Hans und Maritha

Das sind Bilder von unserem Vorgarten im Rieselfeld.

Dazu ist zu sagen, es ist ein Neubau, die Erde, die mehr Steine als Erde hatte, wurde letztes Jahr im November eingebracht. Die Pflanzen haben es daher sehr schwer gehabt sich einzugewöhnen.
Wir haben viel Kompost eingearbeitet. Seit Ende Juni geben wir EM (Effektive Mikroorganismen).
Daher wurden die Sonnenblumen, die laut Packung nur 60 - 80 cm hoch werden sollen, bereits 3 m hoch, die Tomaten tragen enorm und haben trotz ständigen Regens keine Braunfäule.
In dem Erdsack sind 4 Gurkenpflanzen, selbstgezogen, Verspergurken, wir haben jeden Tag 2 - 3 geerntet.